0Comments

Föderalismus stärken, Strukturwandel kritisch hinterfragen

«Pro Digitalisierung» soll die klare Haltung sein. Volksrechte müssen jedoch und gerade mit der Digitalisierung gestärkt und dürfen keinesfalls geschwächt werden. Wenn es auch viele herausragende Beispiele gibt, so ist derzeit leider noch oftmals das Gegenteil zu beobachten. Man schadet sich gegenseitig und teilweise nachhaltig – teilweise gar willentlich oder strategisch selbst. Glücklicherweise fliessen die Gelder nicht mehr allzu grosszügig an die Kommunen. Es wird ein Umdenken stattfinden müssen.

Continue Reading

0Comments

Varianten Threema, Threema Work und Threema OnPrem

Die Schweiz ist nicht Mitglied der Europäischen Union (EU). Während sich WhatsApp in dessen allgemeinen Geschäftsbedingungen das Recht vorbehält, Informationen ohne Nutzerinformation weiterzugeben, ist in solchem Fall bei Threema eine Überwachungs-/Auskunftsanordnung eines Schweizer Gerichts notwendig. Gemäss Threema finanziere sich das Unternehmen durch Firmenabonnement- und App-Verkauf. Die Server des Unternehmens befinden sich physisch in zwei Rechenzentren eines "ISO 27001"-zertifizierten Colocation-Partners in Zürich, Schweiz. Diese sind durch Sicherheitssysteme geschützt, welche biometrische Zugangskontrolle, Videoüberwachung, Notstromsysteme, Brandschutz und mehr umfassen.

Continue Reading

Eine menschenorientierte Flexibilisierung im Berufsalltag

Auch in der Arbeitswelt werden Unsicherheit und entsprechender Druck infolge globaler Wirtschafts- und Finanzkrisen offensichtlich. Eine Herausforderung, sowohl für Arbeitnehmende als auch Führungskräfte. Grundsatz: Gesundheit sollte auch im Arbeitsalltag ein Thema sein. Voraussetzungen: Vielfältige, auf Weiterentwicklung abgestimmte und angepasste Lernstrategien auch für Arbeitnehmende. Verbesserte Kommunikationskompetenz durch Ausbau verschiedenster Kommunikations- sowie Austauschvernetzung bietet mehr Gestaltungsfreiraum.

Continue Reading

0Comments

Mit Pflanzenkraft ins neue Jahr

Wer seinen persönlichen, ökologischen Fussabdruck verkleinert und sich mit weniger oder gar keinen tierischen Produkten ernährt betreibt aktiven Klimaschutz. Pflanzliche Produkte verzeichnen im Vergleich zu tierischen fast immer eine bessere Ökobilanz. Bei der Produktion von einem Kilogramm Karotten beispielsweise, fallen mehr als zehn Mal weniger CO2-Äquivalente an als bei der gleichen Menge Rindfleisch.

Continue Reading

0Comments

Mit Mut den ökologischen Güteraustausch vorantreiben

So könnte der entsprechende Güterverkehr sinnvoller genutzt werden, indem man beispielsweise «Flugschnellstrecken» schafft. Es müssten genügend elektrisch angetriebene Flugkörper produziert werden, welche mittels möglichst einfacher Zusatzantriebe kurzfristig umgerüstet werden könnten. Ohne Besatzung könnten Luftmanöver entsprechend strategischer angegangen werden. Es könnten zeitnah und landesweit, modulare Verteidigungssysteme platziert und ebenso verschoben werden. Agilität und Flexibilität sind nicht nur innerhalb der Wirtschaft oftmals erfolgreich.

Continue Reading

0Comments

Täglich Milchprodukte und Süssigkeiten?

Vegane Milchprodukte sind zwar ökologisch nachhaltiger aber auch hier ist masshalten ein guter Rat. Bei täglichem Gebrauch kann sich der Genuss vermindern. Auch vegane Alternativen sind im Übermass konsumiert nicht nur gesund oder durchwegs klimafreundlich. Stirnrunzler empfiehlt eine generell gesunde Lebensweise, massvoller Zucker- und Salzkonsum. Mehr Fokus auf neues, wie die Fastenzeit nach Weihnachten oder gar Fastengewohnheiten das ganze Jahr hindurch können in kleinen Etappen, ohne persönliche Überforderung angegangen und zu einer nachhaltig guten Gewohnheit werden. Strategien zu Aktivität und Küche bei Gewichtsreduktion werden in kommender Zeit auch wieder bei Stirnrunzler thematisiert.

Continue Reading

0Comments

Ausgewogene, durchdachte und nachhaltige Lebensweise

Ein Arbeitsplan kann helfen, die persönlichen Ziele schneller zu erreichen. Es kann sein, dass man sich von gewissen Zielen quasi verabschieden muss, um prozessorientiert neue, vorteilhaftere Wege zu gehen. Regelmässige Reflektion ist sinnvoll, um dynamisch und mit System die persönlichen Aktivitäten, welche letztendlich das Leben positiv beeinflussen können, zu steuern. Gewohnheiten sind nicht ganz einfach zu verändern. Eine massvolle und kontinuierliche Selbstdiagnose und Selbsteinsatz sind effektive und zumeist auch klimaschonende Massnahmen.

Continue Reading

0Comments

Volkswirtschaft und Volksrecht stärken

Ziel wäre die Förderung einer aktiven Gesellschaft bis ins hohe Alter. Ernährung und Bewegung sowie Naherholungszonen wären dabei essentiell. Ein partizipativer, flexibler und unternehmerisch geprägter Arbeitsmarkt unabdingbar. Sozialversicherungen und Vorsorgesysteme - das Finanzsystem per se könnten dabei einen wesentlichen Beitrag zu einer Gesellschaft mit Niveau und Scharfblick leisten. Erfolge der Digitalisierung könnten insbesondere dann verzeichnet werden, wenn diese in der Forschungs- und Bildungslandschaft sinnvoll realisiert werden könnten. Es gilt in unternehmerische Wissensvermittlung, hochwertig aufbereitete Inhalte sowie entsprechendem Zugang für mehr Menschen weltweit zu investieren. Ohne finanziellen Aufwand ist dies kaum möglich.

Continue Reading

0Comments

Ökologische Massnahmen für Lebensqualität und Gesundheit aller Lebewesen

Windenergie und Photovoltaik lassen sich unterschiedlich kombinieren und sind ein Beitrag zur Neuausrichtung der Ökosysteme. Die Kostenüberlegungen und Möglichkeiten haben sich verändert. Weltweit arbeiten unterschiedliche Volkswirtschaften daran, diese neue Energieproduktion gesellschaftlich und mikroökonomisch sinnvoll in deren Systeme einzubinden. Vielerorts schreiten solche Projekte weiter zögerlich voran, lassen Wirtschaft und Ökologie noch nicht wie gewünscht harmonieren.

Continue Reading

Individual Carsharing for SMEs

Business, Support, Everyday Life Versicherungsfragen, Schadenfälle und tragbare Risiken sind Gründe, weshalb «Car Sharing» grossmehrheitlich von Garagen, spezialisierten Unternehmen angeboten wird. Wir bieten Car-Sharing im Kleinformat und können so etwas mehr Flexibilität

Continue Reading

Largest Contentful Paint (LCP)

Mehrsprachige Inhalte und Seiten Positive Erfahrungen verzeichnen wir auf unseren Seiten durch sprachliche Flexibilität. Die Freude am Schreiben lässt uns so viel wie möglich «festhalten». Der entsprechende Erfolg zeigt sich von Jahr zu Jahr. Tempo und Einschätzung verbessern sich. Die Einbindung einer weiteren Sprache dient der Reflektion. Eine stetige und standardmässige Überarbeitung ist gewährleistet. So lassen sich Fehler vermeiden, Lösungen, Ideen und Ansätze finden. Ein Zusatznutzen auch für unsere Leserschaft. Wer schreibt, beschäftigt sich mit vielen Themen intensiver.

Continue Reading

Hybride Dienstleistung im Verbund nutzen

budgetfreundliche IT-Partnerlösungen, Datenspeicherung in der Schweiz Keywords: flexible Bürozeiten und Arbeitsmodelle, Cybersicherheit, Minimierung von Risiken, geprüfte Lösungen, Kompatibilität und Komfort, Experten on Demand Zeitersparnis durch Reduktion von Büropräsenz Während der Pandemie war Homeoffice ein Glücksfall. Wenn auch nicht täglich aber flexible Arbeit ob unterwegs oder eben daheim ist Zukunft. So können hybride Dienstleistungen im Verbund -die Kombination verschiedener Arbeitsumfelder- als Chance gesehen werden. Dabei gilt es diverse Punkte zu beachten.

Continue Reading

«Ökologische Inseln»?

ein Gedankenexperiment Sind Naherholungszonen ausbaubar Jeder Baum, jede Pflanze könnte «Betonwüsten» in mannigfaltiger Weise aufwerten. Wer weiss dies grundsätzlich nicht? Sind es unangenehme Entscheidungsträger, finanzieller Aufwand oder fehlt es an Wissen für naturnahe Konzepte innerhalb von Überbauungen in Agglomeration und Stadt? Die Schweiz war einmal grossflächig bewaldet und natürlich lebten weniger Menschen im Land. Insbesondere im Mittelalter veränderte sich der Bedarf an Weide- und Bauland und man begann mit entsprechender Rodung und Verbrennung. Viele Tier- und Pflanzenarten fielen diesen Veränderungen zum Opfer. Geht man derzeit mit Berücksichtigung von Flora und Fauna angepasster um, respektive sind die aufrüttelnden Nachrichten systematischer Vernichtung verfälscht? Wie entscheidend sind Machtinteressen, Finanzen auf verschiedenen Ebenen? Gibt es noch Leute, die deren Lebensweise nicht doch auch im Zusammenhang globaler Umweltkatastrophen sehen?

Continue Reading

Ressourcenschonende Integration externer Kosten

Der viel zitierte Selbstversorgungrad könnte in der Schweiz mittels wirtschaftlich, vegan orientierter Ökosysteme grundsätzlich leicht erreicht werden. Automationspotential, Nachhaltigkeitsprinzipien, Vorzeigeprojekte müssten doch gerade hierzulande Goldgräberstimmung auslösen. Dies ist eigentlich schon geschehen. So sind genügend finanzielle Mittel (richtig eingesetzt) vorhanden und die Zahl der Akteure erhöht sich jährlich. Eine solche, nachhaltige Umstellung wird seine Zeit brauchen. Ein sehr deutlicher Hinweis zur dringenden Notwendigkeit, respektive ein Weckdienst sollten Krankenkassenprämien und die aktuelle globale Lage sein. Es wird Liebhabern auch bei stets erfolgreicherer Umstellung möglich sein, ein Stück Fleisch zu geniessen. Allerdings würde sich die Mitverantwortlichkeit für negative globale Entwicklung redimensionieren. Wie in anderen Wirtschaftsfeldern, würden sich natürlich unterschiedliche Mikro- sowie Makroökonomische Systeme und Unternehmen etablieren.

Continue Reading

Vielversprechende Perspektiven?

Allerdings verlangt die Automation und Überwachung häufig ein gewisses Investitionsvolumen. Es können leider selten viele Akteure partizipieren, mitentscheiden und mitprofitieren. Aufgrund politischer Entscheide und Investitionen, strategischer Ausrichtung können -wie vielerorts beobachtbar- Monopole, Zentralisierungstendenzen oder gar Kartelle entstehen, die den Fortschritt bremsen, den Bürger entmachten, respektive keine Partizipation zulassen.

Continue Reading

Wirtschaft, Staat, Gesellschaft

So sollte die Digitalisierung genutzt werden, um eine partizipativere Gesellschaft zu ermöglichen. Es gab höchst wahrscheinlich lange nicht mehr derart viele Aussenseiter, Randständige, Kranke und leider auch Tote wie derzeit. Setzen unser Wirtschaftssystem und die sogenannt moderne Gesellschaft den Fokus vorwiegend auf zusätzliche Umwelt- und Klimaschäden, Überbevölkerung sowie daraus resultierenden gesellschaftlichen Krankheiten? Kann man auf Grund dessen Sozialpolitik noch als sozial bezeichnen?

Continue Reading

ZUVIEL, WENIG BIS WENIGER, EINMAL NICHTS

Es bieten sich mittlerweile innovative Indoor-Pflanzmöglichkeiten mit entsprechender Technik an, die Outdoor weniger möglich sind. Zudem können dabei diverse Formen der Umweltverschmutzung systematisch ausgeschlossen werden. Viele Länder investieren in Indoor Food-Farmen, die mit Solar und Windenergie vorwiegend autark betrieben werden können. In der Bergwelt könnte mittels Wasserkraft ebenso in Stollen und Tunnels, Versuchsparks angelegt werden. In Städten könnten Fassaden, Untergrundanlagen wie auch Dächer genutzt werden.

Continue Reading

Ökologische und ökonomische Transformationen?

Energieproduktion sollte auf Standorte mit bereits ausgebautem Stromnetz fokussiert werden. Die Produktionskosten sind mehrheitlich bereits heute tiefer als die adäquate Verteilung. Hoher Aufwand (beispielsweise Standortumstellung) wie Unterhaltskosten, Überwachung und entsprechend komplizierte Abrechnung verhindert den Fortschritt. Pauschale Abrechnung sowohl für Rechnungssteller als auch -empfänger wäre lukrativ. Kontrolle ist unabdingbar. Nur wenige, entscheidende Kennziffern sind bei aktueller Technik oft ausreichend und der Aussageverlust ist vernachlässigbar.

Continue Reading

Wo sind Nutztiere sinnvoller? – Ansätze und Überlegungen

Nicht in allen Wüstenregionen sind solche Überlegungen sinnlos. Moderne Technologien, Stichwort Solarenergie in Kombination mit grossflächigen Beschattungsanlagen wären grundsätzlich bereits umsetzbar. Mit minimalerem Kapital könnte maximaler Ertrag erzielt werden. Nachhaltige Investitionen, insbesondere in Anbetracht mannigfaltiger Nebeneffekte, wie Aufforstung, Begrünung, Diversität und nicht zuletzt zusätzlicher Lebensräume.

Continue Reading